Kinderzimmer

Licht und Luft schaffen im Kinderzimmer einen guten Ausgangspunkt für gesundes Wachstum und kreatives Spielen.

kinder-680x350.jpg

Das Kinderzimmer ist für die jüngsten Familienmitglieder nicht nur ein Ort für ihrer Entwicklung, es soll auch die  Möglichkeit bieten, sich zurück ziehen zu können. Die Umgebung von Kindern kann einen wesentlichen Einfluss darauf haben, wie sie heranwachsen und sich entwickeln. Ein Kinderzimmer sollte daher behaglich, hell und vor allem sicher gestaltet sein.

Das Kinderzimmer – Daran sollten Sie denken

 
  • Licht zum Spielen
    Kinderzimmer sollen vielseitig und hell sein. Entscheiden Sie sich für große Fenster mit schmale Rahmen, um selbst den hintersten Winkel mit maximalem Tageslicht zu versorgen.

  • Dunkelheit beim Schlafen
    Das Kinderzimmer muss rasch und problemlos zu verdunkeln sein, wenn es Zeit für ein Nickerchen ist. Verwenden Sie dichte Gardinen oder Verdunkelungsvorhänge, um die Lichtverhältnisse bei Bedarf zu regulieren.

  • Gute Isolierung und Belüftung
    Gut isolierte Fenster minimieren Zugluft und kalte Wände. Im Fensterrahmen eingebaute Lüftungsventile sorgen für einen kontinuierlichen Luftaustausch – auch bei geschlossenen Fenstern. So haben Kinder immer ein optimales Raumklima zum Spielen.

Fenster mit Kindersicherung

Bereits ab der ersten Etage stellen Fenster eine Absturzgefahr für Kinder da. Daher ist es wichtig, dass Kinder in diesem Bereich keinen Zugang zu ungesicherten, geöffneten Fenstern haben:

  • Wählen Sie Dreh- oder Schiebedrehfenster mit Griffen in halber Höhe des Fensters, außerhalb der Reichweite von kleinen Händen und sichern sie ggf. mit optionalen Öffnungsbegrenzern.

  • Entscheiden Sie sich auch bei anderen Öffnungsfunktionen  für manuell zu betätigende Öffnungsbegrenzer, die die Fensteröffnung auf wenige Zentimeter beschränken. So kann vermieden werden, dass ein Kind versehentlich das Fenster zu weit öffnet und herausfällt. In Wendefenstern sind standardmäßig Öffnungsbegrenzer verbaut.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Fenstergriffe sicher und für Kinder nicht ohne weiteres zu bedienen sind, um unabsichtlich von ihnen geöffnet zu werden. Auch ein Paskvillgriff mit Kindersicherungsknopf ist für Fenster ab der ersten Etage eine sichere Alternative.

 

Inspiration für das Kinderzimmer