VELFAC Design-Fenster im Neubau der Mensa einer Ganztagsschule

VELFAC Fenster verbinden filigranes Design und hohe Funktionalität für
stark frequentierte öffentliche Gebäude

Teilen Sie die Seite:
 

Seit Ende August 2015 haben die Schüler der Altenburg- und die Steigschule im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt mehr Platz zum Spielen und Lernen. Die neu gebaute Mensa mit angeschlossener sonderpädagogischer Beratungsstelle bildet das Kernstück des gemeinsamen Campus, der im Zuge der Umgestaltung der Außenanlagen der beiden Schulen entstanden ist. Der Neubau ersetzt eine Pausenhalle aus den 1960er Jahren auf der Schulhoffläche des denkmalgeschützten Jugendstil-Ensembles der Altenburgschule und fügt sich harmonisch in das neu gestaltete Campus-Konzept ein.

Bodentiefe VELFAC Design-Fenster sorgen für viel natürliches Tageslicht – Holz auf der Innenseite erzeugt Wohlfühlatmosphäre
Der eingeschossige kompakte Neubau verfügt über eine Nutzfläche von rund 615 Quadratmetern und dient als verbindendes Element zwischen den beiden Schulen. Das multifunktionale Gebäude wird über ein großzügiges lichtdurchflutetes Foyer erschlossen und überzeugt durch klar strukturierte Räume mit heller und freundlicher Atmosphäre. VELFAC Design Fenster prägen durch ihre besonders schlanken Rahmen mit hohem Tageslichteinfall und den Materialmix mit warm anmutendem Holz auf der Innenseite diesen Wohlfühlcharakter entscheidend mit.

Nach außen schlagende VELFAC Fenster erlauben optimale Raumauslastung und begünstigen die großzügige Innengestaltung
Im Speisesaal können in zwei bis drei Schichten bis zu 500 Schüler mit Essen versorgt werden. Diese hohe Kapazität wird durch die nach außen schlagende Öffnungsfunktion der VELFAC-Fenster maßgeblich begünstigt, da so im Raum deutlich mehr Tische gestellt werden können. Darüber hinaus begünstigt die Öffnung der Fenster nach außen das großzügige Window Covering mit den im freundlichen Grünton gehaltenen bodentiefen Vorhängen. Für den verantwortlichen Architekten Peter Vorbeck vom Stuttgarter Büro ORANGE BLU building solutions spielte die ungewöhnliche Öffnungsfunktion eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Fenster: „Das zeitlose Design und die schmalen Profile der VELFAC-Fenster haben uns gleich gefallen. In Kombination mit dem Zugewinn an Raum und Gestaltungsmöglichkeiten im Inneren haben sie uns überzeugt.“

Zusammenspiel aus Eleganz und Robustheit – die Fenster der VELFAC 200 Energy-Serie werden durch eine VELFAC 500 Zugangstür ergänzt
Die großzügigen bodentiefen Fensterflächen des Speisesaals, die das Gebäude zum Schulhof mit seinen neuen Freianlagen und diversen Sitz- und Spielmöglichkeiten für die Kinder hin öffnen, stammen aus der VELFAC Energy 200 Serie. Da die hohe Nutzungsfrequenz des Gebäudes hohe Anforderungen an die Robustheit der Zugangstür stellt, kommt für die Haupteingangstür das VELFAC 500-System zum Einsatz. Die solide verschleißfeste Rahmentür besteht sowohl außen als auch innen aus Aluminium. Im Zusammenspiel mit VELFAC 200 Energy entstand so eine elegante Komplettlösung mit minimalem Wartungsaufwand aus einer Hand.

Architekt: ORANGE BLU

Foto: die arge lola